Bilanzbuchhalter-Header

IHK Bilanzbuchhalter Prüfung

Tipps zur Prüfungsvorbereitung

IHK Bilanzbuchhalter Prüfung – Tipps zur Prüfungsvorbereitung!

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für die IHK Bilanzbuchhalter Prüfungsvorbereitung. Wir stellen Ihnen die aktuellen Bilanzbuchhalter Prüfungstermine, die Inhalte und den konkreten Ablauf der Prüfung, sowie eine Liste der zugelassenen Hilfsmittel zur Verfügung. Zudem erhalten Sie eine Übersicht über das empfohlene Lernmaterial, das Sie direkt hier im Shop bestellen können.

Welches Lernmaterial eignet sich für die Vorbereitung auf die IHK Bilanzbuchhalter Prüfung?

Welches Lernmaterial benötige ich?

Prüfungsvorbereitung planen

Die Möglichkeiten der Informationsbeschaffung für die IHK Bilanzbuchhalter Prüfung sind vielfältig. Daher ist es wichtig, sich zunächst einen Überblick über das passende Bilanzbuchhalter Lernmaterial zu verschaffen und die unterschiedlichen Quellen an der richtigen Stelle in Ihrem persönlichen Lernplan einzuordnen.

Checkliste zur Prüfungsvorbereitung:

  • Welche Themen behandelt die Prüfung?
  • Woher bekomme ich auf die Prüfung zugeschnittenes Lernmaterial?
  • Welche Quellen benötige ich zu welchem Thema?
  • Wie treffe ich für mich die richtige Auswahl aus den vielfältigen Angeboten?

Informationsquellen

Informationen zum Thema Bilanzbuchhaltung gibt es viele und die meisten können Ihnen bei der Prüfungsvorbereitung tatsächlich helfen. Trotzdem gibt es Unterschiede: Bei einigen Quellen handelt es sich um wichtige Grundlagen für die Prüfungsvorbereitung, während andere eher der Vertiefung spezieller Themengebiete dienen.

Empfohlene Lernmaterialien:

  • Fachbücher zur Wissensvermittlung
  • Bände zur Prüfungsvorbereitung
  • Begleitmaterial zum Lehrgang
  • die eigenen Aufzeichnungen und Ausarbeitungen
  • Aufgaben & Lösungshinweise vergangener Prüfungen
  • Lern-Apps

Weiterführende Lernmaterialien:

  • Fachzeitschriften
  • Studien
  • Unternehmensinformationen
  • Pressemitteilungen
  • Online Datenbanken
  • Gespräche mit Experten
  • innerbetriebliche Dokumentationen

Lernmaterial für die Bilanzbuchhalter Prüfungsvorbereitung

Hier im Shop finden Sie eine Auswahl von Grundlagenwerken zur Einführung in wichtige Teilbereiche der Bilanzbuchhaltung. Außerdem stehen Ihnen spezielle Bände zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung. Diese stellen eine Ergänzung zu dem von Ihrem IHK-Dozenten ausgegebenen Begleitmaterial zum Lehrgang dar.
Einen besonders wichtigen Bereich bilden die Original IHK Bilanzbuchhalter Prüfungen in den Bänden “Aufgaben & Lösungshinweise”. Mit ihnen trainieren Sie Ihr aktuelles Wissen anhand echter Prüfungen der vergangenen Jahre und erhalten so einen guten Überblick über ihren derzeitigen Wissensstand. Außerdem hilft Ihnen das Lösen der Original Prüfungen dabei, den Aufbau und Umfang der IHK Bilanzbuchhalter Prüfung zu verinnerlichen.
IHKGrundlagen_1280x1280

Nachschlagewerke

Mit den Bänden der kompakt-Reihe steht Ihnen wertvolles Basiswissen zu einzelnen Fächern nach Stichworten sortiert zur Verfügung. So gerüstet können Sie sich beim Lernen ganz auf den neuen Stoff fokussieren und bei Bedarf jederzeit einzelne Themen und Begriffe nachschlagen.

Original-IHK-Pru-fung_1280x1280

Original Bilanzbuchhalter Prüfungen

In diesen Bänden finden Sie die Original Bilanzbuchhalter Prüfungsaufgaben der letzten Jahre mit Lösungshinweisen. So trainieren Sie mit realen Aufgaben für die Prüfung. Anhand der Lösungshinweise können Sie im Anschluss schnell überprüfen, ob Ihre Lösungen den Prüfungsanforderungen gerecht werden. Jede Prüfung wird zusätzlich auch digital in der App „IHK Lernen mobil“ angeboten.

ihk-formelsammlung9Do3bEYaxxGhw

Formelsammlung für Bilanzbuchhalter

Die hier erhältliche Formelsammlung entspricht inhaltlich der Formelsammlung, die Ihnen zu Beginn der IHK Prüfung ausgehändigt wird. Sie ist somit ein wichtiges Hilfsmittel, mit dem Sie sich unter realistischen Bedingungen auf die Bilanzbuchhalter Prüfung vorbereiten können.

digitales-lernmaterial-ihkR5APv0oYO1Xxl

Digitales Bilanzbuchhalter Lernmaterial

Sie lernen gerne digital? Dann stehen Ihnen hier die Bilanzbuchhalter Lernstandskontrollen zur Verfügung, in denen Sie Hunderte von prüfungsrelevanten Fragen digital bearbeiten können. Auch die Original Bilanzbuchhalter Prüfungen können Sie in digitaler Form erwerben. Um Ihr digitales Lernmaterial zu verwenden, benötigen Sie die kostenlose App „IHK Lernen mobil“. Die Lernmaterialien sind dann auch offline verfügbar.

Aufbau der IHK Bilanzbuchhalter Prüfung

Die Bilanzbuchhalter Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, die beide gleich gewichtet werden.
WirtschaftlichesHandeln

1. Die schriftliche Bilanzbuchhalter Prüfung

Aufgabenstellung 1 240 Minuten
Aufgabenstellung 2 240 Minuten
Aufgabenstellung 3 240 Minuten

2. Die mündliche Bilanzbuchhalter Prüfung

Ziel:

Angehende Geprüfte Bilanzbuchhalter und Bilanzbuchhalterinnen müssen im Rahmen der mündlichen Prüfung nachweisen, dass sie in der Lage sind, angemessen und sachgerecht zu kommunizieren und Fachinhalte zu präsentieren.

Voraussetzung:

Zur mündlichen Prüfung wird nur zugelassen, wer vor nicht mehr als 2 Jahren den schriftlichen Prüfungsteil bestanden hat.

Ablauf & zeitlicher Rahmen:

Die mündliche Prüfung besteht aus einer Präsentation und einem sich unmittelbar anschließenden Fachgespräch. Die Präsentation soll maximal 15 Minuten dauern, das anschließende Fachgespräch maximal 30 Minuten.

Die Präsentation:

Das Thema für die Präsentation wählen Sie selbst aus, es muss aber aus dem vorgegebenen Themenfeld “Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten” stammen. Das gewählte Thema mit einer Kurzbeschreibung des Problems und einer inhaltlichen Gliederung reichen Sie dem Prüfungsausschuss zum Termin der dritten schriftlichen Prüfungsleistung ein.

Das Fachgespräch:

Im Fachgespräch sollen Sie, ausgehend von der Präsentation, nachweisen, dass Sie in der Lage sind, Probleme der betrieblichen Praxis zu analysieren und Lösungsmöglichkeiten unter Beachtung der maßgebenden Einflussfaktoren zu bewerten. Im Fachgespräch werden neben dem Handlungsbereich “Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten” auch andere Handlungsbereiche einbezogen.

Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International

Bilanzbuchhalter-International

Aufbau der Prüfung

Mit dem Inkrafttreten der neuen “Bilanzbuchhalterprüfungsverordnung” (BibuchhFPrV) von 2015 können Sie im Rahmen der Weiterbildung die Zusatzqualifikation “Bilanzbuchhaltung International” erwerben.
Die Prüfung dafür ist in zwei schriftliche Teilprüfungen aufgeteilt, die jeweils in 240 Minuten bearbeitet werden müssen. Darin werden internationale Vorschriften der Rechnungslegung und des Steuerrechts, sowie Grundlagen von fachbezogenem Englisch vermittelt.

IHK Bilanzbuchhalter Prüfungstermine

IHK Bilanzbuchhalter Prüfungstermine

Pruefungstermine

Ihren Prüfungstermin sollten Sie frühzeitig im Auge haben, denn die Anmeldung sollte 2-3 Monate im Voraus erfolgen. Beachten Sie außerdem, dass nicht jede IHK jeden Prüfungstermin anbietet. Weitere Informationen zu den Terminen in Ihrer Stadt erhalten Sie direkt von Ihrer örtlichen IHK.

pruefungstermine

Zugelassene Hilfsmittel für die IHK Bilanzbuchhalter Prüfung

Hilfsmittel
Hilfsmittel

Je näher der Prüfungstermin rückt, desto wichtiger wird die konkrete Vorbereitung auf den Prüfungstag. Dazu gehört auch, dass Sie sich darüber informieren, welche Hilfsmittel in der Bilanzbuchhalter Prüfung zugelassen sind. Eine Auflistung der zugelassenen Hilfsmittel finden Sie auch in Ihrer Prüfungseinladung.

Rahmenplan Geprüfte Bilanzbuchhalter

RahmenplanIcon

Sie möchten einen ausführlichen Überblick über die im Bilanzbuchhalter Lehrgang vermittelten Inhalte haben?

Dann lohnt sich ein Blick in den Bilanzbuchhalter Rahmenplan. Unter den angegebenen Links finden Sie die Rahmenpläne gemäß der Bilanzbuchhalterprüfungsverordnung (BibuchhFPrV) vom 26. Oktober 2015, die zu Beginn des Jahres 2016 in Kraft getreten ist.

RahmenplanH7FjdKHVLHVXs

Ablauf der schriftlichen IHK Bilanzbuchhalter Prüfungen

AblaufPru-fungvFcBwMtD8UnnU
  • Bevor eine Bilanzbuchhalter Teilprüfung beginnt, findet eine Ausweiskontrolle statt. Sie benötigen einen gültigen Ausweis und das Einladungsschreiben zur Prüfung.
  • Die Prüfungsteilnehmer setzen sich und werden über den Prüfungsablauf informiert.
  • Die schriftliche Prüfung wird anonymisiert durchgeführt. Deshalb beschriften Sie Ihre Lösungsblätter auf keinen Fall mit Ihrem Namen oder sonstigen Hinweisen auf Ihre Identität, sondern mit der Ihnen zugeteilten Teilnehmer-Nummer.
  • Sie erhalten den Aufgabensatz und werden gebeten, diesen auf Vollständigkeit zu prüfen.
  • Die Bearbeitungshinweise werden gemeinsam gelesen.
  • Mit einem deutlichen Signal beginnt die Bearbeitungszeit.
  • 15 Minuten vor Ende der Bearbeitungszeit werden Sie auf das nahende Prüfungsende hingewiesen. Das ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre Lösungen noch einmal final durchzusehen.
TippIcon

Tipps für eine erfolgreiche schriftliche Bilanzbuchhalter Prüfung

  • Lesen Sie sich die Aufgaben und Fragestellungen aufmerksam durch.
  • Markieren Sie wichtige Punkte und zentrale Aussagen im Text.
  • Machen Sie sich sofort Notizen, wenn Ihnen schon bei der Sichtung der Aufgaben erste Ideen kommen.
  • Schreiben Sie die Lösungen direkt auf die Lösungsblätter oder in das Lösungsheft.
  • Beginnen Sie mit den Aufgaben, bei denen Sie sich am sichersten fühlen.

Lernen und Behalten: Tipps & Tricks für die Bilanzbuchhalter Prüfungsvorbereitung

Tipps für die Bilanzbuchhalter Prüfungsvorbereitung

BestandsaufnahmeF3seFRsLVlW1F

Bestandsaufnahme & Organisation

Lerninhalte: Erstellen Sie für sich eine strukturierte Übersicht über die Bilanzbuchhalter Lerninhalte.

Fachliteratur: Nehmen Sie sich Zeit für die Quellenrecherche und wählen Sie die richtige Bilanzbuchhalter Fachliteratur aus.

Stoffgliederung: Eine Tabelle mit den Prüfungsinhalten und passenden Fundstellen in der Fachliteratur hilft Ihnen, nicht den Überblick zu verlieren.

Prüfungszeitraum: Um Ihre Prüfungsvorbereitung zeitlich besser planen zu können, sollten Sie sich frühzeitig informieren, wann welche Inhalte geprüft werden.

Zeitmanagement

Kalender zur Hand nehmen: Verwenden Sie Ihren persönlichen Kalender und legen Sie konkret fest, in welchen Zeiträumen Sie welche Inhalte für die Bilanzbuchhalter Prüfung lernen möchten.

Pufferzonen einplanen: Zu enge Planung birgt stets Potential für Stress. Planen Sie Ihre Prüfungsvorbereitung also unbedingt mit Pufferzonen.

Zeit nutzen: Effizientes Lernen kann Ihnen viel Zeit sparen. Halten Sie also von Zeit zu Zeit inne und vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Zeit gerade wirklich optimal nutzen.

Motivierende Ziele setzen: Große oder in weiter Ferne liegende Ziele können schnell demotivieren. Es hilft, wenn Sie sich kleinere Meilensteine setzen, deren Abschluss Sie erneut motiviert.

Schriftlich planen: Durch eine schriftliche Planung befassen Sie sich intensiver mit dem Thema Prüfungsvorbereitung und das Geschriebene bleibt für Sie verbindlicher.

Tagespläne verwenden: Ob Sie für Wochen oder Monate vorausplanen bleibt Ihnen überlassen, doch eine mittelfristige Strukturierung gehört auf jeden Fall zu einer guten Prüfungsvorbereitung. Platzieren Sie einzelne Aufgaben in Ihrem Plan und streichen Sie diese, wenn sie erledigt sind.

Prioritäten setzen: Arbeiten Sie sich vom Leichten zum Schweren und vom Bekannten zum Unbekannten vor. Dadurch erlangen Sie Sicherheit und haben mehr Erfolgserlebnisse. Und für die besonders schwierigen Lerninhalte bleibt immer noch genug Zeit.

Leistungskurve beachten: Folgen Sie Ihrem Biorhythmus und finden Sie die besten Tageszeiten zum Lernen. Zu lange am Stück zu lernen ist auf jeden Fall kontraproduktiv, also vergessen Sie nicht, kleine Pausen einzulegen.

Konsequent bleiben: Ohne Selbstdisziplin geht es nicht. Halten Sie sich so lange wie möglich an Ihren Lernplan und lassen Sie Ausnahmen nicht zur Regel werden. Planänderungen sind natürlich erlaubt, sollten aber immer einen guten Grund haben.

7 Tipps, um Zeitdiebe zu fassen:

1

Überlegen Sie häufiger mal, was wirklich wichtig ist und sagen Sie auch einmal “Nein”.

2

Haben Sie nicht den Anspruch, alles 100-prozentig perfekt zu machen.

3

Schieben Sie unangenehme Dinge wie die Steuererklärung oder den Zahnarztbesuch nicht vor sich her.

4

Halten Sie Ordnung. Andauernd irgendetwas suchen zu müssen, kostet Zeit.

5

Delegieren Sie Aufgaben.

6

Setzen Sie sich Ziele.

7

Konzentrieren Sie sich auf eine Sache und versuchen nicht, mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen.

8

Pausen sind wichtig, um Gelerntes zu festigen.

9TippslNUVH0CLJZTnN

Acht Tipps, um Gelerntes besser im Kopf zu behalten

1

Motivation ist das A&O beim Lernen. Überlegen Sie sich, welche Motivatoren für Sie persönlich stark zählen und schreiben Sie diese auf.

2

Versuchen Sie beim Lernen und wenn Sie zur Bilanzbuchhalter Prüfung gehen, immer die positiven Seiten in den Vordergrund zu stellen.

3

Versuchen Sie zwischendurch immer wieder Teilziele zu erreichen.

4

Verschaffen Sie sich genügend Zeitspielräume.

5

Erschaffen Sie sich eine angenehme Lernatmosphäre. Schalten Sie konsequent Störfaktoren aus.

6

Bringen Sie Lern- und Freizeitphasen in einen harmonischen Einklang.

7

Ihr Arbeitsplatz sollte ordentlich und mit einer gewissen Systematik ausgestattet sein. Richtiges Sitzen auf einem guten Stuhl und eine angenehme, ausreichende Beleuchtung sorgen dafür, dass keine vorzeitige Ermüdung eintritt.

8

Zum Lernen gehört Entspannung und genügend Schlaf. Wer 20 Minuten konzentriert gelernt hat, sollte 3 Minuten Pause einlegen.

9TippslNUVH0CLJZTnN

IHK Bilanzbuchhaltere Prüfung FAQs

Wann soll ich mit der Prüfungsvorbereitung beginnen?

Antwort: Beginnen Sie bereits frühzeitig mit der Vorbereitung auf Ihre IHK-Prüfung. Wer rechtzeitig mit der Vorbereitung beginnt, muss keine Lücken lassen und kann die Prüfungsvorbereitung planmäßig und sinnvoll angehen. Wann genau der optimale Zeitpunkt ist, mit dem Lernen zu starten, ist individuell verschieden und hängt davon ab, wie viele Lernstunden Ihnen in der Woche zur Verfügung stehen.

Wann muss ich mich zur Prüfung anmelden?

Antwort: Eine Anmeldung zur Prüfung sollte so früh wie möglich erfolgen – in der Regel 2-3 Monate vorher. Den genauen Anmeldeschluss, Anmeldevordrucke und Informationen über zusätzlich einzureichende Unterlagen und Nachweise sollten Sie rechtzeitig bei Ihrer zuständigen IHK einholen. Die meisten IHKs bieten auch die Möglichkeit einer Online-Anmeldung an.

Wie verhalte ich mich, wenn ich von der Prüfung zurücktreten muss?

Antwort: Im Falle eines Rücktritts von der IHK-Prüfung geben die allgemeinen Hinweise der zuständigen IHK Auskunft. Sofern der Rücktritt nach Beginn der ersten Prüfungsleistung erfolgt, muss ein wichtiger Grund durch einen Beleg nachgewiesen werden. Kann dieser aus gesundheitlichen Gründen nicht eingereicht werden, muss ein ärztliches Attest, das Auskunft über die Schwere und den Umfang der gesundheitlichen Einschränkung gibt, zugestellt werden. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (“gelber Schein”) ist in diesem Fall nicht ausreichend.

Wo findet die Prüfung statt?

Antwort: Den genauen Prüfungsort teilt Ihnen Ihre zuständige IHK in der schriftlichen Einladung zur Prüfung mit, die spätestens zwei Wochen vor der Prüfung bei Ihnen eintrifft. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den zuständigen Ansprechpartner der IHK. Ihre Industrie- und Handelskammer finden Sie hier: IHK-Finder

Was muss ich zur IHK-Prüfung mitnehmen?

Antwort: Darüber geben die Hinweise im Einladungsschreiben Aufschluss. In der Regel sind dies:
  • die Einladung zur Prüfung
  • ein gültiger Personalausweis bzw. Reisepass
  • die zugelassenen Hilfsmittel
  • dokumentenechtes Schreibmaterial
  • Lineal
  • netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner
  • Textmarker
  • persönliche Dinge (Essen, Getränke, Obst, Glücksbringer)

Wie erfahre ich die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung?

Antwort: Die Prüfungsergebnisse werden Ihnen in der Regel schriftlich mitgeteilt. Von telefonischen Anfragen sollten Sie absehen, da Auskünfte nicht erteilt werden dürfen. Bei vielen IHKs können Sie Ihre Prüfungsergebnisse ca. 4-6 Wochen nach der Prüfung auch online abrufen.