HeaderNSmVpEfd69Sfy

IHK Betriebswirt Prüfung

So bereiten Sie sich optimal vor!

IHK Betriebswirt Prüfung — So bereiten Sie sich optimal vor!

Auf dieser Seite erfahren Sie Wissenswertes zur IHK Betriebswirt Prüfung – von den Prüfungsterminen über den Prüfungsablauf bis hin zu Empfehlungen für passendes Betriebswirt Lernmaterial und vielem mehr.

Welches Lernmaterial benötige ich für die Vorbereitung auf die IHK Betriebswirt Prüfung?

Welches Lernmaterial benötige ich?

Überblick verschaffen

Das A&O für eine gute Prüfungsvorbereitung ist die richtige Organisation. Jeder Prüfungsteil ist komplex, die dazugehörige Fachliteratur entsprechend umfangreich. Umso wichtiger ist es, gleich zu Beginn zu wissen: Wo finde ich was?

Erstellen Sie sich am besten eine tabellarische Übersicht mit den Prüfungsinhalten und recherchieren dazu anschließend passendes Lernmaterial. Später kann die Tabelle noch um detailliertere Informationen wie Fundstellen (Kapitel, Seiten usw.) ergänzt werden.

Das richtige Lernmaterial auswählen

Es gibt eine Fülle an Informationen und Lernmaterial zum Thema “Betriebswirte”. Die Herausforderung ist, die richtige Auswahl zu treffen und sich nicht zu verzetteln. Einige Informationsquellen sind unbedingt zu empfehlen, andere dienen eher der Vertiefung.

Empfohlene Quellen:

Weiterführende Quellen:

  • Fachzeitschriften
  • Studien
  • Unternehmensinformationen
  • Pressemitteilungen
  • Online Datenbanken

Lernmaterial für die Betriebswirt Prüfungsvorbereitung

Hier im Shop erhalten Sie neben einer Auswahl von Grundlagenwerken spezielle Prüfungsvorbereitungsbände. Sie stellen eine Ergänzung zu dem von Ihrem IHK-Dozenten ausgegebenen Begleitmaterial zum Lehrgang und zu Fachbüchern dar.
Einen Schwerpunkt bilden dabei die Original IHK Betriebswirt Prüfungen. Trainieren Sie mit den Betriebswirt Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre unter Original-Bedingungen für Ihre IHK Prüfung.
IHKGrundlagen_1280x1280

Grundlagen + Nachschlagewerke

Mit den IHK-Grundlagenbänden und den Nachschlagewerken “Wissen kompakt” haben Sie das in der Betriebswirt Weiterbildung vorausgesetzte Basiswissen fest im Griff und können sich ganz auf die neuen Lehrgangsinhalte konzentrieren.

Original-IHK-Pru-fung_1280x1280

Original Betriebswirt Prüfungen (VO 2006)

Trainieren Sie am Besten unter Original-Bedingungen für Ihre IHK Betriebswirt Prüfung. Die Betriebswirt Prüfungsaufgaben der Jahre 2014-2019 verschaffen Ihnen maximale Sicherheit für die Abschlussprüfung. Zusätzlich zu den Original Betriebswirt Prüfungsfragen enthalten die Bände auch die Lösungshinweise zur Erfolgskontrolle.

ihk-formelsammlung9Do3bEYaxxGhw

IHK Formelsammlung

Arbeiten Sie von Anfang an mit der Formelsammlung, die später in der IHK Betriebswirt Prüfung ausgeteilt wird. So wissen Sie in der Prüfungssituation auf Anhieb, wo die gesuchte Formel steht und sparen wertvolle Zeit.

digitales-lernmaterial-ihkR5APv0oYO1Xxl

Digitales Betriebswirt Lernmaterial (VO 2006)

Sie lernen gerne digital? Mit Hilfe der Lernstandskontrollen für Betriebswirte können Sie Ihr Wissen mit über 270 Übungsfragen online testen und trainieren. Zusätzliche Aufgaben finden Sie in der Betriebswirt Frühjahrsprüfung aus dem Jahr 2019, die als Printversion und als E-Book zur Verfügung steht.

IHK Betriebswirt Prüfung: Aufbau und Handlungsbereiche
(VO 2006)

Geprüfte Betriebswirte stehen hoch im Kurs, denn diese Top-Fortbildung bürgt für ein einzigartiges Kompetenzprofil der Absolventen. Dementsprechend anspruchsvoll ist auch die IHK Betriebswirt Prüfung. Im folgenden finden Sie die einzelnen Handlungsbereiche der Prüfung mit den dazugehörigen Prüfungszeiten:
WirtschaftlichesHandeln

1. Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse

Marketing-Management 120 Minuten
Bilanz- und Steuerpolitik 120 Minuten
Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens 120 Minuten
Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung 120 Minuten
Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen 150 Minuten

2. Führung und Management im Unternehmen

Unternehmensführung 240 Minuten
Unternehmensorganisation und Projektmanagement 240 Minuten
Personalmanagement (mündlich) 30 Minuten
Fu-hrungManagement

3. Betriebswirt Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch

Ziel:

Der angehende Betriebswirt soll in der Projektarbeit ein betriebswirtschaftliches Problem aus der Praxis erörtern und ein Lösungskonzept entwickeln. Auf diese Weise zeigt er, dass er komplexe betriebliche Problemstellungen erfassen, darstellen, beurteilen und lösen kann.

Thema:

Das Thema der Projektarbeit wird Ihnen vom Prüfungsausschuss gestellt und soll Ihre Themenvorschläge berücksichtigen.

Form und Umfang:

Die Betriebswirt Projektarbeit wird in Form einer schriftlichen Hausarbeit bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer eingereicht.

Zeit:

Nachdem Ihnen das Thema der Projektarbeit von der Prüfungskommission mitgeteilt wurde, haben Sie bis zur Abgabe 30 Kalendertage Zeit.

Fachgespräch:

Ausgehend von der Projektarbeit ist in einem projektarbeitsbezogenen Fachgespräch nachzuweisen, Berufswissen in unternehmenstypischen Situationen anwenden und sachgerechte Lösungen im Sinne der Unternehmenspolitik erarbeiten zu können. Das projektarbeitsbezogene Fachgespräch soll in der Regel mindestens 30 Minuten dauern. Die Präsentationszeit soll dabei 15 Minuten nicht überschreiten. Das projektarbeitsbezogene Fachgespräch ist nur zu führen, wenn in der Projektarbeit mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden.

IHK Betriebswirt Prüfungstermine

Betriebswirt IHK Prüfungstermine

Pruefungstermine

Sie fühlen sich fit für die Prüfung? Finden Sie hier die bundeseinheitlichen Betriebswirt Prüfungstermine. Bitte beachten Sie, dass nicht jede IHK jede Prüfung bzw. jeden Prüfungstermin anbietet. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer IHK. Eine Anmeldung zur Prüfung sollte so früh wie möglich erfolgen – in der Regel 2-3 Monate vorher.

pruefungstermine

Zugelassene Hilfsmittel für die IHK Betriebswirt Prüfung

Hilfsmittel
Hilfsmittel

Organisieren Sie frühzeitig Ihren Prüfungstag, um nicht unnötig in Stress zu geraten. Dazu gehört auch, sich rechtzeitig darüber zu informieren, welche Hilfsmittel in der Betriebswirt Prüfung erlaubt sind. Der Einladung zur Prüfung können Sie entnehmen, welche Hilfsmittel (z.B. Taschenrechner, Gesetzestexte) in der Prüfung zugelassen sind. Hier finden Sie eine Auflistung der zugelassen Hilfsmittel.

Rahmenplan IHK Betriebswirt (VO 2006 + VO 2019)

RahmenplanIcon

Sie wollen im Detail wissen, welche Kompetenzen ein Geprüfter Betriebswirt erwirbt und welche Themen in Lehrgang und Prüfung vorkommen können? Alle diese Informationen finden Sie im DIHK-Rahmenplan.

Der aktuelle Betriebswirte Rahmenplan (VO 2006) mit den Lernzielen für den Lehrgang Geprüfter Betriebswirt / Geprüfte Betriebswirtin steht auf der Website des DIHK Verlags als Printausgabe sowie als kostenpflichtiger Download zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Zum 31. Dezember 2019 ist die neue Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfte Betriebswirte in Kraft getreten. Die ersten Prüfungen nach dieser Verordnung finden voraussichtlich im Frühjahr 2021 statt. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer IHK.

RahmenplanH7FjdKHVLHVXs

Ablauf der IHK Betriebswirte Prüfung

AblaufPru-fungvFcBwMtD8UnnU
  • Vor Beginn der Betriebswirt Prüfung findet eine Ausweiskontrolle statt. Halten Sie daher einen gültigen Ausweis und das Einladungsschreiben zur Prüfung bereit.
  • Nachdem alle Teilnehmer einen Platz gefunden haben, werden allgemeine Hinweise zum Prüfungsablauf erklärt, z.B. welche Hilfsmittel zugelassen sind.
  • Die Prüfungsaufsicht leitet Sie an, die ausgeteilten Lösungsblätter zu beschriften. Die Prüfung wird anonymisiert durchgeführt, d.h. die Lösungen dürfen weder mit Namen noch mit sonstigen Hinweisen auf den Prüfungsteilnehmer versehen werden. Um die Lösungen dennoch dem Prüfungsteilnehmer zuordnen zu können, wird eine Teilnehmer-Nummer vergeben, die auf dem Lösungsblatt vermerkt wird.
  • Der Aufgabensatz wird verteilt und gemeinsam auf Vollständigkeit überprüft.
  • Die Bearbeitungshinweise, die sich auf der zweiten Seite des Aufgabensatzes befinden, werden gelesen.
  • Startzeichen zur Bearbeitung der Aufgaben.
  • 15 Minuten vor Ende der Bearbeitungszeit kommt der Hinweis auf das nahende Prüfungsende. Jetzt sollte eine abschließende Durchsicht und Überprüfung der Lösungen auf Vollständigkeit, Beschriftung und Zuordnung erfolgen.
TippIcon

Tipps für eine erfolgreiche schriftliche Betriebswirt Prüfung

  • Lesen Sie sich alle Aufgaben und Fragestellungen genau durch.
  • Markieren Sie wichtige Punkte und zentrale Aussagen.
  • Schreiben Sie sich “Gedankenblitze” gleich an den Rand.
  • Schreiben Sie die Lösungen gleich auf die Lösungsblätter.
  • Fangen Sie mit den Aufgaben an, bei denen Sie sich am sichersten fühlen.

Lernen und Behalten: Tipps & Tricks für die Betriebswirt Prüfungsvorbereitung

Tipps für die Betriebswirt Prüfungsvorbereitung

BestandsaufnahmeF3seFRsLVlW1F

Bestandsaufnahme & Organisation

Lerninhalte: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Betriebswirt Lerninhalte.

Fachliteratur: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Betriebswirt Fachliteratur

Stoffgliederung: Erstellen Sie sich eine tabellarische Übersicht mit detaillierten Stoffinhalten und den dazugehörigen Fundstellen in der Fachliteratur (Kapitel, Seiten usw.)

Prüfungszeitraum: Notieren Sie sich in Ihrer Stoffgliederung auch, wann welches Themengebiet in welcher Form geprüft wird.

Zeitmanagement

Kalender zur Hand nehmen: Nehmen Sie sich Ihren persönlichen Kalender zur Hand und stellen Sie fest, welche Zeiträume Sie für Ihre Betriebswirt Prüfungsvorbereitung einplanen können.

Pufferzonen einplanen: Planen Sie nicht zu eng. Kalkulieren Sie Pufferzonen für die berufliche Mehrbelastung, familiäre Beanspruchung und Phasen der persönlichen Entspannung mit ein.

Zeit nutzen: Unterbrechen Sie Ihre Alltagsroutine immer wieder ganz bewusst und fragen Sie sich, was gerade für Sie und Ihre Ziele wichtig ist. Richten Sie Ihre Einstellung und Ihre Zeit danach aus und gewinnen so persönlichen Spielraum.

Motivierende Ziele setzen: Verkleinern Sie große oder in weiter Ferne liegende Ziele. Ein dickes Buch, das durchgearbeitet werden muss, ist zum Beispiel einfacher zu bewältigen, wenn Sie es in Kapitel oder Abschnitte gliedern.

Schriftlich planen: Besonders bei größeren Aufgaben oder komplexeren Zielen, gilt: Planen Sie schriftlich! So befassen Sie sich intensiver mit dem Thema und das Geschriebene bleibt verbindlicher.

Tagespläne verwenden: Erstellen Sie sich zunächst ein Monatskalenderblatt. Sämtliche ToDos werden an einer freien Stelle, die noch ergänzt werden kann, aufgeschrieben und danach den einzelnen Tagen des Monats zugeordnet - am besten mit Zeitangaben, damit nichts vergessen wird. Erledigte Aufgaben werden abgestrichen.

Prioritäten setzen: Treffen Sie bei der Prüfungsvorbereitung und der Prüfung Entscheidungen. Manchmal ist eine nicht optimale Entscheidung besser als gar keine. Gehen Sie vom Leichten zum Schweren und vom Bekannten zum Unbekannten. Dadurch erreichen Sie Sicherheit und haben schnelleren Erfolg in kürzerer Zeit.

Leistungskurve beachten: Folgen Sie falls möglich Ihrem Biorhythmus und loten Sie aus, wann Sie am besten lernen und behalten können. Eine Ruhepause nach dem Lernen wirkt sich günstig auf das Vernetzen des neu Gelernten mit bereits vorhandenem Wissen aus. Zudem sind Sie nach einer Erholungspause aufnahmefähiger und konzentrierter. Effektiv kann auch das Lernen in den Abendstunden sein. Hier besteht eine große Chance, dass Lerninhalte sich am nächsten Morgen tatsächlich gefestigt haben.

Konsequent bleiben: Halten Sie an Ihren Zielen und Plänen fest und vermeiden Sie, Planabweichungen zur Regel werden zu lassen. Führen Sie keine Planänderung ohne Grund durch. Dies gilt besonders für die Phase der Betriebswirt Prüfungsvorbereitung. Vertrauen Sie auf sich - alles kann gelingen!

7 Tipps, um Zeitdiebe zu fassen:

1

Überlegen Sie, was wirklich wichtig ist und sagen Sie auch einmal “Nein”.

2

Haben Sie nicht den Anspruch, alles 100-prozentig perfekt zu machen.

3

Schieben Sie unangenehme Dinge wie die Steuererklärung oder den Zahnarztbesuch nicht vor sich her.

4

Halten Sie Ordnung. Andauernd irgendetwas suchen zu müssen, kostet Zeit.

5

Delegieren Sie Aufgaben.

6

Setzen Sie sich Ziele.

7

Konzentrieren Sie sich auf eine Sache und versuchen nicht, mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen.

9TippslNUVH0CLJZTnN

Acht Tipps, um Gelerntes besser im Kopf zu behalten

1

Motivation ist das A&O beim Lernen. Überlegen Sie sich, welche Motivatoren für Sie persönlich stark zählen und schreiben Sie diese auf.

2

Versuchen Sie beim Lernen und wenn Sie zur Betriebswirt Prüfung gehen, immer die positiven Seiten in den Vordergrund zu stellen.

3

Versuchen Sie zwischendurch immer wieder Teilziele zu erreichen.

4

Verschaffen Sie sich genügend Zeitspielräume.

5

Erschaffen Sie sich eine angenehme Lernatmosphäre. Schalten Sie konsequent Störfaktoren aus.

6

Bringen Sie Lern- und Freizeitphasen in einen harmonischen Einklang.

7

Ihr Arbeitsplatz sollte ordentlich und mit einer gewissen Systematik ausgestattet sein. Richtiges Sitzen auf einem guten Stuhl und eine angenehme, ausreichende Beleuchtung sorgen dafür, dass keine vorzeitige Ermüdung eintritt.

8

Zum Lernen gehört Entspannung und genügend Schlaf. Wer 20 Minuten konzentriert gelernt hat, sollte 3 Minuten Pause einlegen.

9TippslNUVH0CLJZTnN

IHK Betriebswirte Prüfung FAQs

Wann soll ich mit der Prüfungsvorbereitung beginnen?

Antwort: Beginnen Sie bereits frühzeitig mit der Vorbereitung auf Ihre IHK-Prüfung. Wer rechtzeitig mit der Vorbereitung beginnt, muss keine Lücken lassen und kann die Prüfungsvorbereitung planmäßig und sinnvoll angehen. Wann genau der optimale Zeitpunkt ist, mit dem Lernen zu starten, ist individuell verschieden und hängt davon ab, wie viele Lernstunden Ihnen in der Woche zur Verfügung stehen.

Wann muss ich mich zur Prüfung anmelden?

Antwort: Eine Anmeldung zur Prüfung sollte so früh wie möglich erfolgen – in der Regel 2-3 Monate vorher. Den genauen Anmeldeschluss, Anmeldevordrucke und Informationen über zusätzlich einzureichende Unterlagen und Nachweise sollten Sie rechtzeitig bei Ihrer zuständigen IHK einholen. Die meisten IHKs bieten auch die Möglichkeit einer Online-Anmeldung an.

Wie verhalte ich mich, wenn ich von der Prüfung zurücktreten muss?

Antwort: Im Falle eines Rücktritts von der IHK-Prüfung geben die allgemeinen Hinweise der zuständigen IHK Auskunft. Sofern der Rücktritt nach Beginn der ersten Prüfungsleistung erfolgt, muss ein wichtiger Grund durch einen Beleg nachgewiesen werden. Kann dieser aus gesundheitlichen Gründen nicht eingereicht werden, muss ein ärztliches Attest, das Auskunft über die Schwere und den Umfang der gesundheitlichen Einschränkung gibt, zugestellt werden. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (“gelber Schein”) ist in diesem Fall nicht ausreichend.

Wo findet die Prüfung statt?

Antwort: Den genauen Prüfungsort teilt Ihnen Ihre zuständige IHK in der schriftlichen Einladung zur Prüfung mit, die spätestens zwei Wochen vor der Prüfung bei Ihnen eintrifft. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den zuständigen Ansprechpartner der IHK. Ihre Industrie- und Handelskammer finden Sie hier: IHK-Finder

Was muss ich zur IHK-Prüfung mitnehmen?

Antwort: Darüber geben die Hinweise im Einladungsschreiben Aufschluss. In der Regel sind dies:
  • die Einladung zur Prüfung
  • ein gültiger Personalausweis bzw. Reisepass
  • die zugelassenen Hilfsmittel
  • dokumentenechtes Schreibmaterial
  • Lineal
  • netzunabhängiger, nicht kommunikationsfähiger Taschenrechner
  • Textmarker
  • persönliche Dinge (Essen, Getränke, Obst, Glücksbringer)

Wie erfahre ich die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung?

Antwort: Die Prüfungsergebnisse werden Ihnen in der Regel schriftlich mitgeteilt. Von telefonischen Anfragen sollten Sie absehen, da Auskünfte nicht erteilt werden dürfen. Bei vielen IHKs können Sie Ihre Prüfungsergebnisse ca. 4-6 Wochen nach der Prüfung auch online abrufen.